Die ID Austria kommt!

Derzeit befindet sich der elektronische Identitätsnachweis „ID Austria“ (E-ID) in der Pilotphase und wird voraussichtlich Mitte 2022 in den Echtbetrieb übergehen. Doch was bedeutet das für die rund 3 Mio. Handy-Signatur UserInnen?

 

Handy-Signatur UserInnen müssen sich keine Sorgen machen!

Alle aktiven und bis zur ID Austria-Einführung freigeschalteten Handy-Signaturen werden gemäß einem behördlich definierten Prozess in eine ID Austria migriert (Details hierzu werden noch bekanntgegeben). Für Sie bedeutet das konkret: gleiche Funktionalität, gleiche Handhabung!

 

 

Auch Bürger- und Dienstkarten können weiterverwendet werden!

So wie alle Handy-Signaturen in eine ID Austria übergehen werden, wird auch die Bürgerkartenfunktion auf Gemeinde- und Dienstausweisen und allen anderen Bürgerkarten weiterhin anerkannt (Details zur Karten-Handhabung nach Einführung der ID Austria werden von entsprechenden Stellen noch bekanntgegeben).

 

Doch wozu die ID Austria?

Die ID Austria ist eine Weiterentwicklung der Bürgerkarte/Handy-Signatur und soll eine Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten sowie eine Änderung des Registrierungsprozesses mit sich bringen. So wird die Registrierung künftig nur mehr behördlich vollzogen: Wer einen Reisepass oder Personalausweis beantragt, wird automatisch eine ID Austria erhalten, insofern dies nicht ausdrücklich abgelehnt wird. Bis zur offiziellen Einführung der ID Austria können Sie aber wie gewohnt Ihre Handy-Signatur bei den offiziellen Registrierungsstellen freischalten lassen, eine Auflistung der Aktivierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Auch soll die ID Austria sukzessiv Daten aus den Registern, sogenannte „Attribute“ (zum Beispiel Meldedaten) aufweisen können, wodurch sich neue Einsatzmöglichkeiten eröffnen sollen: So wird geplant, dass man beispielsweise künftig den Führerschein am Handy speichern kann. Welche Daten mit der ID Austria verknüpft werden sollen, obliegt den UserInnen.

 

Sie betreiben eine Applikation mit Handy-Signatur Login? Dann sind Sie Service Provider. Auch Sie sind im Zuge des E-ID von Änderungen betroffen: Es bedarf einer Akkreditierung ihrer Applikation beim BMI und MOA-Server müssen auf ein zentrales Anmeldesytsem umgestellt werden. Mehr Informationen dazu finden Sie unter: https://eid.egiz.gv.at/anbindung/migration/

 

Mehr Informationen zur ID Austria finden Sie unter:
https://www.oesterreich.gv.at/id-austria

https://eid.egiz.gv.at/secure/


ID Austria Info-Videos:
Umzug
Wahlkarte
Digitale Unterschrift