Firmenmäßige Zeichnung - mit A-Trust! Dienstag, 24. März 2020

In Verträgen, Angeboten und Ausschreibungsunterlagen findet sich immer wieder das Erfordernis einer firmenmäßigen Zeichnung – doch was versteht man darunter genau?


Der Begriff der "firmenmäßigen Zeichnung" ist dem Begriff der (bloßen) "rechtsverbindlichen Zeichnung" zu unterscheiden: Firmenmäßig ist die Zeichnung, wenn sie durch die erforderliche Zahl gemeinsam nach den Eintragungen im Firmenbuch zeichnungsberechtigter Personen (idR. Geschäftsführer und Prokuristen) erfolgt. Eine firmenmäßige Zeichnung ist demnach immer rechtsverbindlich. Die (bloße) rechtsverbindliche Zeichnung kann hingegen auch durch rechtsgeschäftlich bevollmächtigte Personen getätigt werden. Die Beifügung von Firmenstempeln oder Namenszusätzen ist weder für firmenmäßige Zeichnungen noch für (bloße) rechtsverbindliche Zeichnungen Voraussetzungen der Rechtsverbindlichkeit. Es sollte sich jedoch aus dem Kontext ergeben, dass die Unterfertiger für ihre Firma und nicht für sich persönlich unterschreiben (idR. durch die Angabe des offiziellen Firmennamens und der genauen Firmenanschrift auf dem Briefpapier bzw. unter dem Unterschriftenfeld).

 

Sowohl die firmenmäßige Zeichnung als auch die (bloße) rechtsverbindliche Zeichnung kann uneingeschränkt mit der Handy-Signatur ausgeführt werden. Dafür ist es im Falle der firmenmäßigen Zeichnung erforderlich, dass die gemeinsam gesetzlich Vertretungsbefugten das jeweilige Dokument jeweils qualifiziert elektronisch mit ihrer Handy-Signatur unterschreiben. Im Falle der (bloßen) rechtsverbindlichen Zeichnung ist es ausreichend, wenn eine oder mehrere rechtsgeschäftlich bevollmächtigte Personen jeweils qualifiziert elektronisch mit ihrer Handy-Signatur unterschreiben.

 

Die Unversehrtheit und die Richtigkeit der Herkunftsangabe des unterfertigten Dokuments lässt sich zudem durch dessen qualifizierte elektronische Besiegelung beweisen. Qualifizierte elektronische Siegel werden von A-Trust GmbH für Unternehmen ausgestellt, die besonders hohe Anforderungen an die Authentifizierung von Dokumenten haben. Durch die Kombination von qualifizierter elektronischer Unterschrift mit der Handy-Signatur und Besiegelung des unterfertigten Dokuments wird sowohl in technischer als auch in rechtlicher Hinsicht die größtmögliche Sicherheit gewährleistet. A-Trust bietet hierfür ein umfangreiches Portfolio mit Firmen-Zertifikaten, ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen.