Sicherer Datenraum für die Universität Wien: A-Trust unterstützt Digitalisierungsstrategie mit e-Tresor Donnerstag, 3. Dezember 2020

A-Trust hat für die Universität Wien einen eigenen e-Tresor-Datenraum eingerichtet, der es den Mitarbeiter*innen im Universitätsbetrieb ermöglicht, wichtige PDF-Dokumente (etwa Verträge, Aufträge, Protokolle) sicher und jederzeit verfügbar elektronisch zu speichern, rechtsgültig zu signieren und auszutauschen.

An der größten Bildungsinstitution des Landes sind derzeit rund 89.000 Studierende inskribiert. 9.900 Mitarbeiter*innen, davon rund 6.900 Wissenschafter*innen, sorgen an mehr als 60 Standorten für den reibungslosen Ablauf des Lehr- und Forschungsbetriebs sowie der Administration. Um solch eine große Herausforderung auf allen Ebenen gut bewältigen zu können, sind effiziente und sichere digitale Tools essenziell. Die Corona-Krise hat einmal mehr gezeigt, dass nur durch eine Digitalisierung der Workflows eine solch große Institution handlungsfähig bleiben kann.

e-Tresor zum sicheren elektronischen Unterschreiben
"Seit 1365 gestaltet die Universität Wien die Entwicklung ihres Landes mit, auch für folgende Generationen. Dass wir diese traditionsreiche und zugleich zukunftsorientierte Institution auf ihren nächsten Digitalisierungsschritten begleiten dürfen, macht uns stolz", so Michael Butz, CEO der A-Trust GmbH: "Mit dem e-Tresor-Datenraum konnten wir der Universität ein webbasiertes Tool zur Verfügung stellen, bei dem die Handy-Signatur als Schlüssel zu einer geschützten, effizienten und kooperativen Arbeitsumgebung fungiert." Der e-Tresor-Datenraum ermöglicht den Nutzer*innen eine orts- und zeitunabhängige Zusammenarbeit beim rechtsgültigen Unterschreiben von PDF-Dokumenten. Die übersichtliche Oberfläche und benutzerfreundliche Bedienung erlauben es, rasch Ordnung im Dokumentendschungel zu schaffen.

Die Anforderungen der Universität Wien erläutert Dipl.-Ing. (FH) Ulf Busch, Leiter des Zentralen Informatikdienstes und CIO der Universität Wien: "Wir haben uns für das Angebot von A-Trust entschieden, weil wir den Mitarbeiter*innen der Universität Wien ein maßgeschneidertes und einfach zu bedienendes Service anbieten wollten. Die Handy-Signatur ist in Österreich bereits sehr weit verbreitet und bietet uns die Möglichkeit, unkompliziert qualifizierte Signaturen zu erstellen. Darüber hinaus hat A-Trust speziell für unsere Anforderungen neue Anwendungen entwickelt." So wurde beispielsweise ermöglicht, Prüfschleifen im Unterschriftsprozess einzuplanen oder Dokumente zu bündeln, um Hintergrundinformationen für den*die Signator*in mitzuschicken.

Datensouveränität sichert geistiges Eigentum
Datensicherheit und -souveränität ist der Universität Wien ein wesentliches Anliegen. Michael Butz erläutert, wie der e-Tresor-Datenraum hier überzeugen konnte: "Die verschlüsselte Archivierung in dem österreichischen Hochsicherheits-Rechenzentrum von A-Trust garantiert, dass die Mitarbeiter*innen jederzeit in einem sicheren Datenraum agieren können und die Universität Wien die völlige Hoheit über ihre Daten behält."

Dipl.-Ing. (FH) Ulf Busch ergänzt: "Die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie haben auch an der Universität Wien der Digitalisierung von Prozessen in Verwaltung, Forschung und Lehre kräftigen Schwung verliehen. Der e-Tresor von A-Trust, bei uns unter dem Namen u:sign im Einsatz, leistet dazu einen wichtigen Beitrag."

Mehr Informationen zum e-Tresor: www.e-tresor.at