Sozialversicherung: Login mit Handy-Signatur - Kosten im Überblick Dienstag, 31. Juli 2018

Über die Plattform "Meine SV" ist es - mit Handy-Signatur eingeloggt - u.a. möglich, den aktuellen Stand des Rezeptgebührenkontos zu überprüfen. Nach Informationen der NÖGKK würden Familien bei Medikamentenausgaben stark entlastet werden. Zurückzuführen sei dies auf die Rezeptgebührenobergrenze, die automatisch dann in Kraft tritt, wenn im laufenden Kalenderjahr ein Betrag von zwei Prozent des Jahresnettoeinkommens erreicht wird, mindestens jedoch 37 Rezeptgebühren pro Jahr. Ist dieser Betrag überschritten, werden die Versicherten automatisch von der Rezeptgebühr befreit.

 

Neben der automatisch greifenden Gebührenobergrenze gibt es auch die Rezeptgebührenbefreiung für einkommensschwache Menschen.

Darüber hinaus können Versicherte nach Authentifizierung mittels Handy-Signatur via "Meine SV" auch eine Bestätigung für die geleisteten Rezeptgebühren beantragen, um diese beim Finanzamt geltend zu machen. Die Beantragung von Kinderbetreuungsgeld, Einsicht ins Pensionskonto und das Einreichen von Wahlarztrechnungen runden das Angebot ab. Die Handy-Signatur wird übrigens in jedem NÖGKK Service Center kostenlos freigeschaltet.

 

Weitere Aktivierungsmöglichkeiten haben wir unter www.handy-signatur.at für Sie zusammengestellt.

 

Weiterführende Informationen:

Meine SV

NÖGKK entlastet Familien bei Medikamentenausgaben

Holen Sie sich jetzt Ihre Handy-Signatur!

Sehen Sie auch unser Handy-Signatur Video!

 

Smartphone und Pillen auf grüner Oberfläche